Meine Astor Soft Sensation Lipcolor Butters

 

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch zunächst an mein Gewinnspiel erinnern, an dem ihr noch bis 30.5. teilnehmen könnt. Wie ihr teilnehmen könnt, findet ihr hier beim originalen Gewinnspielpost :) Nun aber zum eigentlichen Thema:

Meine Astor Soft Sensation Lipcolor Butters! Inzwischen habe ich da doch einige und möchte sie euch heute alle zeigen und ein paar Worte dazu sagen.

Die Astor Soft Sensation Lipcolor Butters gibt es in 12 Nuancen plus 4 Nuancen der “Ultra Vibrant Color”-Reihe, die durch besonders intensive Farben herausstechen. Die Lipbutters gibt es im Drogeriemarkt (dm, Müller…) oder auch Online, z.B. über Amazon um die 7 Euro. Die Farbrange reicht von Nude über Pink, Rot und Orange bis hin zu lila, es ist also für jeden was dabei :)

Die Astor Soft Sensation Lipcolor Butters sind sowas wie die Eierlegende Wollmilchsau: Auf der Verpackung heißt es Color+Balm+Shine, die Butters sollen die Lippen also einfärben, Glänzen, und sie dabei noch pflegen. Und ich muss sagen, dass sie das auch ganz gut machen, die ersten beiden Punkte erfüllen sie definitiv, und der Pflegeeffekt ist jetzt zwar nicht so groß wie bei einer Labello Lip Butter, aber dennoch werden die Lippen nicht ausgetrocknet und schön weich, was natürlich zu einem sehr angenehmen Tragegefühl beiträgt.

Die Lip Butters kommen in Chubby Stick-Form mit einer angeschrägten Spitze. Die Mine lässt sich einfach raus- und wieder reindrehen, dabei ist der Drehmechanismus wirklich gut, nichts dreht sich versehentlich raus oder wieder rein.
Ich finde die Lip Butters super, da sie sich ganz toll aufbauen lassen, und man daher selbst entscheiden kann, wie intensiv man die Farbe gern hätte. Außerdem sind sie durch die angeschrägte Spitze supereasy aufzutragen und duften dabei so himmlisch nach Vanille – reinbeißen würde ich aber nicht :D

Das hier sind die Farben, die ich habe:

An Hug Me sieht man, dass die goldene Schrift sich recht schnell abwetzt, und grade bei den Rotnuancen finde ich die Unterscheidung anhand der Hülsenfarbe doch gar nicht so einfach. Solltet ihr also tatsächlich mal in die Situation kommen, einen Lip Butter nachkaufen zu wollen, müsst ihr evtl. ein bisschen nachforschen, welche Nuance ihr denn da nun hattet.

Die Swatches sind kräftiger aufgetragen, ich bin 3-4 mal über die selbe Stelle gefahren. Nicht, weil man sonst nichts sehen würde, aber ich mags halt gern kräftiger.

Von den hier geswatchten Farben enthalten übrigens nur Cheeky Cherry und Hug Me Glitzerpartikelchen, bei Hug me sind diese etwas gröber und ich spüre sie auch ein wenig auf den Lippen. Das ganze ist jetzt aber nicht unangenehm und stört mich nicht weiter. Die Farben lassen sich schön cremig auf die Lippen bringen, allerdings laufen die intensiveren Nuancen (also so von meinen so ungefähr alle :D) ganz gerne aus, ein Lipliner empfiehlt sich hier also. Dadurch wird auch die Haltbarkeit deutlich verlängert, ohne Lipliner ist diese ohne Essen und Trinken bei ca. 3 Stunden, mit deutlich länger. Essen und trinken überstehen sie ohne Lipliner nicht so richtig, mit muss man danach die Lippenmitte ein bisschen nachziehen. Allerdings verblassen die Farben recht gleichmäßig, wodurch man nicht immer so hinterher sein muss. Die intensiveren Farben hinterlassen auch einen Stain, wie ihr auf dem folgenden Bild ganz gut sehen könnt:

Ich hatte die Swatches nur ein paar Minuten auf dem Arm, und selbst jetzt ein paar Stunden später wo Ich den Beitrag schreibe, kann ich sie immer noch sehen. Der Stain ist also sehr haltbar, ihr habt also lange was von der Farbe :) Interessanterweise finde ich übrigens gerade die Nuancen, die doch sehr Neonmäßig im Swatch aussehen ziemlich tragbar, gerade Magic Magenta finde ich super :) Probiert die verschiedenen Farben also auf jeden Fall auf euren Lippen aus, denn mir ging es so, dass die Farben, bei denen ich beim Swatchen noch gedacht hab “Oh Gott damit lauf ich nie rum” mir nun richtig gut gefallen! Knallig sind sie nach wie vor, aber das gefällt mir :)

Ich möchte euch hiermit also eine eindeutige Kaufempfehlung aussprechen, und traut euch ruhig, auch die “not-so-much-your-comfort-zone”-Farben auszuprobieren! Eure eigene Lippenfarbe kann die Nuance wieder ganz anders aussehen lassen, also ran an den Speck! :D

Welche ist eure Lieblings-Lipbutter von Astor? Und welche Farbe sollte ich mir noch unbedingt anschauen?

Bis bald, eure

Advertisements

6 Gedanken zu “Meine Astor Soft Sensation Lipcolor Butters

  1. Schöner Post und schöne Fotos! Ich besitze drei Astor Lip Butters, und ich denke es werden noch mehr werden! Mein Liebling ist definitiv Hug me, da er so schön alltagstauglich ist und eigentlich immer passt. Feeling Feline finde ich auch ganz großes Kino, wenn du korallige Töne magst solltest du dir die Nuance unbedingt ansehen! Mein dritter im Bunde ist Unguilty Pleasure.
    Liebe Grüße,
    Evelyne

  2. Toller Post <3 Ich liebe die Astor Lip Butter auch total!! Grade im Alltag finde ich sie einfach ideal <3<3<3 Hug me ist da mein absoluter Liebling :)
    Liebe Grüße <3

    • Vielen Dank! :)
      Hug me ist auch wirklich super, passt zu allem, braucht keinen Lipliner und ist auch mal schnell ohne Spiegel nachgezogen.
      Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende :)

  3. Oh da hast Du aber eine schöne Sammlung :-)
    Ich habe einen Sensation Lipbutter von Astor, in Fuchsia Pink glaube ich. Sind schon feine Dinger :-) Und ein toller Preis. Lg Jules

Hast du mir etwas zu sagen? Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s