Dior Addict Extreme 756 “Fireworks”

Hallo ihr Lieben!

Vor kurzem kam easyCOSMETIC auf mich zu, ob ich denn nicht einen Dior-Lippenstift für sie testen möchte – und natürlich habe ich sofort zugesagt! Für all jene, die www.easycosmetic.de noch nicht kennen: In dem wirklich toll gestlateten und übersichtlichen Webshop bekommt ihr “Große Marken zu kleinen Preisen”. Ihr bekommt alles, was das Beautyherz begehrt: Sowohl dekorative Kosmetik als auch Pflege sowie Parfums und Accessoires. Und das immer zu super Preisen!

Nach dem wirklich netten Kontakt mit Jaqueline (danke auch hierfür!), hatte ich schon ein paar Tage später ein Päckchen in den Händen, das gut gefüllt war:

Neben dem Lippenstift (übrigens mein erster High-End Lippenstift ♥) waren noch 3 Reinigungsproduktproben von Clarins enthalten, eine Creme von Lancôme sowie drei Parfümpröbchen.

Der Dior Addict Extreme Couleur Éclat Tenue&Brilliance (Lasting Lipcolor&Radiant Shine) in der Farbe 756 “Fireworks” (phew! was für ein Name…) kommt in einer schlichten silbernen Pappumverpackung. Auf der Vorderseite finden sich neben dem (äußerst kurzen) Namen auch die Farbnummer sowie die Mengenangabe: 3,5g.

Auf der Seite sind dann noch die Inhaltsstoffe aufgeführt, die leider aber vom easyCosmetics-Aufkleber teilweise verdeckt wurden. Da ich aber persönlich auf die Inhaltsstoffe nicht sosehr schaue, fand ich das nicht weiter schlimm.

Auf der oberen Lasche Finden sich nochmals Name und Nummer des Lippenstifts, und hier nun auch der Name.

Und so sieht das Schmuckstück an sich aus. Man merkt sofort, dass man hier ein hochwertiges Produkt in der Hand hält, nichts klappert oder wackelt, und der Lippenstift liegt angenehm schwer in der Hand. Unter dem durchsichtigen Plastik befindet sich ein Mitternachtsblauer Zylinder, der sehr edel aussieht. Der Dior-Schriftzug ist auf einer Seite eingelassen. Der Lippenstift hat das typische Dior-Lippenstiftdesign, aber eben in Mitternachtsblau.

Auf dem Knubbel, an dem man den Lippenstift aus seiner hübschen Hülle zieht, sind nochmal die Initialen Christian Diors eingelassen – ein äußerst stimmiges Gesamtbild, und ich schaue mir den Lippenstift auch einfach gerne an :)

Auf der Unterseite der Hülse befindet sich noch ein Aufkleber, auf dem nochmals Alle wichtigen Informationen zum Produkt stehen. Nun aber endlich zum Inhalt, der ist ja schließlich das wichtigste!

Ich fand es wahnsinnig schwer, den rotton farbgetreu einzufangen – eigentlich ist er etwas dunkler, ein saftiges Kirschrot würde ich sagen! Dabei hat die Farbe weder einen eindeutig warmen noch kalten Unterton – sie steht also jedem! Die abgeschrägte Form finde ich persönlich nicht so praktisch, denn damit ist es nicht so einfach, saubere Ränder hinzubekommen, die ja besonders bei roten Lippen sehr wichtig sind. Eine klassische Lippenstiftform wie z.b. von Catrice oder Essence fände ich da angenehmer!

Schon im Swatch erkennt man, dass Fireworks einerseits sehr gut pigmentiert ist, auf der anderen Seite aber etwas Sheer – somit schimmert die eigene Lippenfarbe noch etwas durch und ergibt bei jedem eine etwas andere Farbe. Außerdem ist Fireworks dadurch nicht so ein in-your-face-Rot, man kann den Lippenstift auch gut in der Arbeit oder zur Uni tragen.

Die Farbe schmilzt einem förmlich auf die Lippen und ist wirklich hochglänzend. Sie kriecht nicht in die Lippenfältchen, läuft nicht aus, und man kann sie durch Schichten intensivieren. Bei einer Schicht ist der Auftrag zwar noch minimal unregelmäßig, aber das erkennt auf normale Distanz niemand.

Sofort nach dem Auftrag fühlen sich die Lippen sehr geschmeidig und geglättet an. Auch nach längerer Tragezeit trocknet Fireworks die Lippen nicht aus, ich habe sogar das Gefühl, meine Lippen werden weicher. Und wenn Fireworks erstmal an Ort und Stelle ist, dann bleibt er da auch für mindestens 3 Stunden, danach beginnt er gleichmäßig zu verblassen. Essen und Trinken überlebt er nicht, aber nach einer kleinen Zwischenmahlzeit mit Trinken ist er immer noch wahrnehmbar, wenn auch deutlich weniger kräftig.

Ich bin also restlos begeistert von meinem Dior Addict Extreme in Fireworks! Ihr findet ihn sowie viele weitere Farben hier auf easyCOSMETIC für 27,95€. Ich denke, wenn ich mal das Geld übrig habe, werde ich mir auf jeden Fall noch ein paar andere Farben gönnen (Paparazzi, Incognito…)

Außerdem möchte ich noch ein paar kurze Worte zu den Reinigungsprodukten für trockene und normale Haut von Clarins sagen, die ich ebenfalls in den letzten Wochen getestet habe:

In meinem Päckchen waren jeweils 10ml der Lait Démaquillant Velours (Cleansing Milk mit Alpenkräutern), des Eau de Confort Nettoyante Express (Water Comfort One-Step Cleanser mit Pfirsichessenzwasser) und der Lotion Tonique (Toning Lotion mit Kamille).

Zunächst einmal möchte ich anmerken, dass es gar nicht so einfach war, rauszufinden, wie genau man die Produkte eigentlich verwenden soll. Ich habe dann ein bisschen im Internet recherchiert und meine Vermutungen haben sich bestätigt.

Die Lait Demaquillant Velours duftet sehr kräuterig und wird einfach mit den Fingern erstmal auf den Augen verteilt. Nachdem man dann aussieht wie ein Panda, nimmt man das ganze mit einem Wattepad ab. Leider hat die Lotion manchmal etwas in meinen Augen gebrannt, und ich habe nicht alles von meinem gelösten AMU dann auch aus meinem Gesicht bekommen.

Das Eau de Confort Nettoyante Express riecht himmlisch gut nach Pfirsich und ist wohl eine Art Mizellenwasser. Mir reicht hier aber leider die Reinigungswirkung nicht aus, ich bekomme meine nicht wasserfeste Mascara eher schlecht als recht ab.

Die Lotion Tonique wird mit einem Wattepad auf das Gesicht aufgetragen und entfernt die letzten Makeuprückstände und bereitet die Haut auf die Feuchtigkeitspflege vor. Hier hat mir der Kamillenduft nicht so zugesagt, aber ihren Job hat die Lotion ganz gut erledigt.

Die Proukte sind also in meinen Augen eher nicht so empfehlenswert, denn sie sind alle recht stark parfümiert und können daher schnell zu Irritationen führen. Meine Haut fühlte sich nach der Verwendung aber schön sauber und durchfeuchtet an, allerdings sind mir 3 Reinigungsschritte einfach zu viel. Zudem sind die Produkte mit je etwa 20€ nicht gerade billig. Ihr bekommt sie hier bei easyCOSMETIC.

Bisher bin ich leider nicht dazu gekommen, die Lotion von Lancôme auszuprobieren, und von den Parfümpröbchen spricht mich leider keines so richtig an – aber trotzdem habe ich mich sehr gefreut, die Produkte ausprobieren zu dürfen!

Vielen Dank nochmals an easyCOSMETIC für das kostenlose Bereitstellen der Produkte.

Wie steht ihr zu Highend-Kosmetik? Für euch das Nonplusultra oder überteuert?

Bis bald, eure

Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Advertisements

Hast du mir etwas zu sagen? Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s